In der Schweiz vernichtet der Handel jährlich bis zu 250'000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel. Dem gegenüber stehen 850'000 Menschen in unserem Lande, die am oder unter dem Existenzminimum leben. Die «versteckte Armut» bezieht sich vorwiegend auf grosse Familien, Arbeitende in Niedriglohnbranchen, Alleinerziehende, Ausgesteuerte oder randständige Menschen.

Mit unserem Engagement setzen wir uns für einen verantwortungsvollen und ökologisch wie ökonomisch sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln ein. Jeden Donnerstag-Nachmittag helfen ca. 7 Freiwillige die angelieferten Lebensmittel zu verteilen.